Kohki Totsuka, MA

(c) Klaus Ranger

Stv. Vorsitzender des KAV-Wien

Infos im Vorlesungsverzeichnis

Philosophisches Mentoring

Auf academia.edu

Kohki Totsuka, MA

Universitätsassistent Prae-Doc

Institut für Interkulturelle Religionsphilosophie

18. Oktober 2021, 19:00

Prof. Dr. Jascha Nemtsov (Professor für Musikwissenschaft, Lehrstuhl für die Geschichte der jüdischen Musik, Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar)

Musik und Totalitarismus im 20. Jahrhundert

Totalitäre Herrschaftssysteme haben die Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts wesentlich mitgeprägt: Das Musikleben konnte sich dem Anspruch der totalitären Diktaturen, alle Lebens- und Kulturbereiche zu kontrollieren und im Sinne der jeweiligen Ideologie zu gestalten, nicht entziehen. Zahlreiche herausragende Musiker, Komponisten wie Interpreten, wurden Opfer des Totalitarismus. Auch die Rezeptionsgeschichte vieler Musikwerke und sogar ganzer stilistischer Richtungen wurde direkt oder indirekt – zum Teil bis in die heutige Zeit hinein – von den totalitären Ideologien beeinflusst.

19. Oktober 2021, 19:00

Für den unbekannten Verfolgten“: Verfolgte Komponisten des 20. Jahrhunderts und ihre Wiederentdeckung

Klavier und Moderation: Jascha Nemtsov

Mit Werken von Wolfsohn, Stutschewky, Sekles (ÖEA), Heller (ÖEA) und Ullmann.

Curhaus – Stefanisaal, Stephansplatz 3, 1010 Wien

7. Dezember 2021, 19:00

Prof. Dr. Esther Ramharter (Institut für Philosophie, Universität Wien)

Wittgenstein und religiöser Glaube: Vom Unaussprechlichen zum Nicht-Mitteilbaren

Im Tractatus schreibt Wittgenstein: „Es gibt allerdings Unaussprechliches. Dies zeigt sich, es ist das Mystische.“ Später meint er, dass ein religiöser und ein nicht-religiöser Mensch einander mit den Sätzen, die sie in Bezug auf religiösen Glauben sagen, weder verstehen noch widersprechen können. In den beiden Phasen scheint das Religiöse also aus der Kommunikation ausgeschlossen. Diese „Verbannung“ ist allerdings verschieden zu verstehen.

TBA (verschoben auf Sommersemester 2022)

Dr. Nina-Maria Wanek (Institut für Byzantinistik; http://www.byzantinemusicology.com)

„Byzantinische Musik und Egon Wellesz: Eine gegenseitige Erfolgsgeschichte“

TBA (verschoben auf Sommersemester 2022)

Prof. Dr. Ebrahim Afsah (Professor für Rechtswesen und Ethik im Islam, Universität Wien)

„Die leere Festung: Die Sackgasse Islamischer Staatsmodelle“